Hallo Leute,

heute erzähle ich Euch von meinem neuen Hobby. Ich werde jetzt ein Suchhund. Meine Leute waren mit mir in einem Schnupperkurs und haben sich erklären lassen, wie ich ein Suchhund werden kann. Natürlich war ich dabei und habe gleich mal ausprobiert, wie das geht. Jetzt ist der Schnupperkurs vorbei und wir trainieren nun in einer Gruppe mit drei anderen Hunden. Und das geht so:

Wir treffen uns irgendwo mit den anderen Hunden und Hundeführern. Es sucht immer nur ein Hund, die anderen machen Pause. Suchen ist nämlich sehr anstrengend. Zuerst kommt der Runner. Das ist einer der Trainer oder ein anderer Hundeführer. Der bekommt von Verena oder Herrchen eine Dose mit meinem Futter. Die zeigt der Runner mir und läuft weg. Wenn ich ihn nicht mehr sehen kann, bekomme ich mein rotes Suchhalstuch um. Damit kann jeder sehen, dass ich im Einsatz bin. Bei den anderen Hunden wird das Halsband gegen ein Geschirr getauscht. Aber ich trage ja immer ein Geschirr, deshalb das rote Halstuch.

Die kurze Leine wird gegen eine Schleppleine ausgetauscht. Zu guter Letzt hält mir Verena eine Tüte unter die Nase. In der Tüte ist ein Schal oder so etwas mit dem Geruch des Runners. Dann werde ich auf den Trail geschickt. Ich schnuppere in der Luft und suche nach dem Geruch des Runners. Ich darf an der Leine ziehen und mein Hundeführer rennt mit mir da hin, wo ich hin will.Wenn ich mal nicht weiter weiß, hilft mir keiner. Ich muss die Spur selbst wiederfinden. Ich laufe dann einen Kreis und schnüffel auf dem Boden. Bisher habe ich die Spur immer wiedergefunden. Und wenn ich der Spur folge, dann finde ich natürlich den versteckten Runner. Dann freuen sich alle wie verrückt und ich darf die Dose mit dem Futter leer fressen.

Das rote Halstuch wird wieder abgenommen, die Schleppleine gegen die kurze Leine getauscht und dann gehen wir gemütlich zurück zum Startpunkt. Da wartet dann schon der nächste Mantrailer auf seinen Einsatz. Ich hab dann Pause, bis alle anderen gelaufen sind. Bei einem Trainingsabend machen wir diese Prozedur dreimal. Der Runner versteckt sich bei jedem Mal weiter weg. Wir üben das überall, in der Stadt oder im Wald. Wir Hunde können das alle gut. Alle Hunde in der Gruppe finden immer ihren Runner. Wenn wir suchen, haben wir keine Zeit für etwas anderes. Andere Hunde oder andere interessante Gerüche interessieren uns nicht. Wir sind ganz wild darauf unseren Runner zu finden. Herrchen hat Bilder gemacht, die oben durchlaufen. Mantrailing macht richtig Spaß

Euer Snickers